Donnerstag, 18. Dezember 2008

Nach Rotwein aus der Tüte nun auch Bier

Schöne neue Welt. Nun hatte ich bei den letzten Bofungen wider besserem
Geschmack doch zum Plastebier gegriffen, es ist nun mal leichter im
Rucksack und erheblich auslaufsicherer.
Das Rotwein-Pulver, das GlobeTrottel ( http://tinyurl.com/4ufr8b )
anbietet, habe ich noch nicht probiert. Da kommt schon die
Lebensmittel-Ingenieurskunst mit neuen Errungenschaften. Bier aus Granulat:
"Gerhard Kamil zieht ein Glas aus seiner Aktentasche, schüttet
hellbraunes Granulat hinein, gießt Mineralwasser drauf, rührt,
kneift die Augen zusammen. Eine Schaumfontäne schießt empor,
bleibt unter dem Rand stehen und formt ein weißes Krönchen auf
dem goldenen Gemisch - zwei Finger breit und schön fest."
Nähere Info unter http://tinyurl.com/3gaj5a

Viele Grüße aus Thüringen (oder von Sonstwo)
Eberhard Elsner

Ein Optimist nimmt die Dinge nicht so tragisch, wie sie sind.
Karl Valentin.
http://lebensreise.com

Kommentare:

Gruppe Knobelsdorf hat gesagt…

Rotwein-Pulver, Biergranulat - uuuaahhhhh, was gruselt mir. Da trinke ich lieber Wasser und verschiebe den Genuß auf später, wo man wieder Zugriff auf die guten, alten Flaschen hat. Merke, man kann auch ohne Alkohol lustig sein, fällt allerdings schwerer. Prost!

Gruß Helmut

Gruppe Knobelsdorf hat gesagt…

Das glaube ich Helmut nicht.